Chinderfiir im Wald

«Auf die Plätze, fertig, los», mit diesen Worten begann die Geschichte einer kleinen Schnecke, deren Häuschen beim Wettrennen von einem roten Schuh zertreten wurde. Doch die Schnecke hatte diesmal richtig Glück. Denn am Sonntagmorgen gegen 11 Uhr trafen plötzlich über 60 kleine und grosse Leute bei der Schweizer-Familien-Feuerstelle in Oberuzwil ein, setzten sich um das Feuer, sangen Lieder und hörten gespannt einer Geschichtenerzählerin zu. Zur Freude der kleinen Schnecke gestalteten die vielen Kinder und ihre Eltern mit Materialien aus dem Wald und bunten Blumen ein neues Schneckenhaus. Mit einem kleinen Apéro wurde anschliessend auf die neuen Kinderfeiern im Wald angestossen und die eine oder andere neue Freundschaft geknüpft.

Priska Ziegler