Graffiti-Spray-Kurs der offenen Jugendarbeit für die Oberstufenschüler

Gefragt waren Vorstellungsvermögen und Kreativität

Am Donnerstagabend 18.05.2017 verwandelte sich der Aussenbereich des Oberstufenzentrums in ein Malatelier. 19 Jugendliche durften sich unter Anleitung eines erfahrenen Graffitiskünstlers an ihr Erstwerk machen. Die Spraydose nicht zu nah oder zu weit weg zu halten, zügig die Linie zu ziehen und gleichzeitig den Sprayknopf zu drücken, stellte sich als grosse Herausforderung dar. Mit viel Kreativität, Mut zum Ausprobieren und Ideenreichtum zauberten die Jugendlichen alleine oder zu zweit tolle Bilder. Wer in Zukunft seine Fähigkeiten weiter entwickeln will, bekam Tipps wo es legale Sprühflächen gibt.

Der Anlass wurde von Brigitte Heule von der evangelischen Kirche, von Toni Ziegler von der katholischen Kirche Oberuzwil/Jonschwil und Karin Weber von der Offenen Jugendarbeit der Gemeinde Oberuzwil organisiert.

Toni Ziegler