Versöhnung

Neubelebung der zerbrechlichen Beziehungen

Busse heisst Umkehr, Versöhnung und Neubeginn. In unsern Pfarreien wird das Sakrament der Versöhnung gespendet:

      • Im persönlichen Beichtgespräch nach Vereinbarung mit einem Priester
      • In gemeinsamen Buss- und Versöhnungsfeiern vor den grossen Festtagen Weihnachten und Ostern.

Die Zeiten der Buss- und Versöhnungsfeiern sind jeweils im «PfarreiForum» publiziert.

Die Kinder werden ab der 4. Primarklasse im Religionsunterricht auf die verschiedenen Wege der Versöhnung geführt.