Eine einfache Idee, welche viele gute Kräfte verbindet und – wie jedes Jahr – zum eindrücklichen Dorferlebnis wurde: Die beiden Landwirtfamilien Trunz und Schilliger lieferten gemeinsam die Äpfel; viele Frauen und Männer waren vier Tage mit Rüsten, Schälen und Schneiden des frischen Obstes beschäftigt. Jeden Abend wurden die Schnitzli in die Dörranlage gefahren und am nächsten Tag frisch gedörrt wieder abgeholt. Die Dörrkosten übernahmen die katholische und die evangelische Kirchgemeinde je zur Hälfte. An der Chilbi standen dann die Apfelschnitzli tipptopp in kleinen Säckchen verpackt bereit. Es wurden alle restlos verkauft. Mit dem Erlös wird dieses Jahr die Markthalle Uzwil unterstützt. Für die vielen helfenden Hände möchten wir von ganzem Herzen danken – es war einfach eindrücklich, so viel Engagement zu erleben.

Petra Schneider und Luzia Rieser