Mitte Februar dieses Jahres haben unsere Firmandinnen und Firmanden die Vorbereitung auf das Firmsakramt begonnen, am 21. beziehungsweise 22. November war dann der grosse Tag der Firmung da. Aufgrund der coronabedingten Beschränkung auf maximal 50 Gottesdienstbesucher*
innen, haben wir uns im Firmteam – nach Rücksprache mit dem Firmspender – dafür entschieden, zwei Firmgottesdienste zu organisieren. So spendete Generalvikar Guido Scherrer
am Samstagabend, 21. November, in Bichwil fünf jungen Erwachsenen das Sakrament des Heiligen Geistes, am darauffolgenden Sonntagmorgen fand dann in Oberuzwil eine Firmung für sieben weitere Firmlinge statt. Die Vorbereitungszeit gestaltete sich dieses Jahr sowohl für die nun Gefirmten als auch für das Firmteam anders als geplant. Vor allem während des Lockdowns passierte vieles nicht mehr über die gewohnte Art der Begegnung, sondern über technische
Hilfsmittel, vor allem das Handy. Umso glücklicher waren wir, dass wir trotz Einschränkungen zwei tolle Firmgottesdienste feiern durften. Dazu wesentlich beigetragen haben auch die gleichzeitig mitreissenden und gefühlvollen Klänge der Band von Simon Hofer. Ein herzliches Dankeschön möchte ich auch unserem Firmspender – Generalvikar Guido Scherrer –
aussprechen. Dass er sich trotz vollem Terminkalender bereit erklärt hat, zweimal in unsere Seelsorgeeinheit zu reisen und mit uns das Fest des Heiligen Geistes zu feiern, ist nicht selbstverständlich. Allen, die zum Gelingen der Firmung 2020 beigetragen haben, gilt ein herzliches Dankeschön.

Für das Firmteam: Paul Hoch