Dem Regen zum Trotz traf sich um acht Uhr in der Früh eine grosse Gruppe Ministrantinnen und Ministranten aus Oberuzwil am Bahnhof Uzwil. Die Zugsreise führte in die Stadt Zug, wo die Zugerbergbahn uns nach oben brachte. Dort standen Trottis parat, mit denen wir eine rasante und leider ziemlich nasse Abfahrt erlebten (Regenhosen haben sich gelohnt!). Zur Mittagszeit erreichten wir die berühmten Höllgrotten von Baar. Dort blieb genug Zeit, um unseren Hunger mit einem Lunch zu stillen und die imposante Höhle zu bestaunen. Die LED-Beleuchtungen in verschiedenen Farbtönen sorgten für eine magische Stimmung. Danach führte uns die Trottifahrt zurück nach Zug, von wo wir die Heimreise antraten. Fazit: Alle haben sich tapfer dem Regen entgegen gestellt und konnten viele tolle Eindrücke vom Höhlenreich Erde mitnehmen.

Fabio Wagner