Die Corona-Pandemie hat – wie so vielem anderen auch – unserer Minischar die geplanten Anlässe verunmöglicht. Glücklicherweise konnten wir mit dem Mini-OL am 13. November 2020 doch noch ein Event durchführen.

Wir trafen uns am Abend bei der Kirche Bichwil. Bei wärmendem Feuer wurden wir durch Mesmer Urs Lenz über den Orientierungslauf instruiert. Optimal ausgerüstet (mit einem Snack-Packet) gings in kleinen Gruppen los. Die Posten waren verstreut über die Dörfer Oberuzwil und Bichwil und verlangten von den Minis neben einem guten Allgemeinwissen, viel Geschick im Zusammensetzen von Puzzles oder das Lösen einer kniffligen Rechnung. Ausserdem war auf jedem Posten eine Schätzfrage vermerkt und diejenigen Gruppen, die am besten schätzten, erhielten Preise in Form von Kinogutscheinen oder etwas Süssem. Auch für alle anderen hat sich der OL definitiv gelohnt, denn am Zielort (bei der Kirche Bichwil) versteckten sich süsse Überraschungen in einer regelrechten Schatztruhe. Nicht nur konnten wir mit diesem OL die Corona-Massnahmen einhalten, sondern die Minis hatten auch sichtlich Spass am Knobeln und legten beinahe unbemerkt eine Strecke von über fünf Kilometern zu Fuss zurück.

Fabio Wagner, Obermini