Anfang Mai reisten wir in den Kanton Obwalden, um dort eine besondere Entdeckungstour zu erleben. Fünf Schüler und Schülerinnen aus Bichwil und Oberuzwil der 6. Klasse und zwei Begleit­personen hatten den Auftrag, Bruder Klaus und seine Frau Dorothee auf lustvolle Art – digital und analog – kennenzu­lernen. Gut ausgerüstet mit Regenschirm, dem «Klaus-Sack» und dem Smartphone (mobiles Internet und QR-Code-Reader) ­sowie genügend Zeit machten wir uns auf die «Mission Klaus». Lehrreiche und knifflige ­Rätselfragen wurden mit viel ­Eifer und Spass gelöst. Wir besuchten den besonderen Ort der Stille und Kraft, den Ranft, und wanderten weiter nach ­St. Niklausen. Mit vielen Eindrücken und neuen Freundschaften fuhren wir mit dem Zug nach Hause ­zurück.

Karin Angst