Sommerliche und vielseitige Lagerwoche in Wimmis

Die 47 teilnehmenden Kinder wurden am 7. Juli vom Zirkusdirektor am Bahnhof erwartet, der sie sogleich in das Lagermotto einführte. Jeder Lagertag sollte von einem Zirkusakteur geprägt sein. So waren es die Zauberer, der Dompteur mit seinen Tieren, die Kraft-Menschen , die Akrobaten, die Clowns und die TänzerInnen, welche jeweils mit einer Lektion Frühsport den Tag eröffneten und die Kinder durch die jeweiligen Tagesaktivitäten begleiteten. Neben den traditionellen Geländespielen, dem Sporttag, dem Postenlauf und der von Priska Ziegler gestalteten Dankesfeier wird sicherlich der Ausflug auf die Grimmialp in Erinnerung bleiben. Die kleineren Kinder lernten dort den Märchenweg des Grimmimutz kennen, während die Grösseren eine traumhafte Panoramawanderung absolvierten. Den krönenden Höhepunkt bildete sicherlich der Zirkus-Abend vom Freitag.

Dankbar für eine krankheits- und unfallfreie Woche darf wiederum von einem rundum gelungenen Pfarreilager gesprochen werden. Die Durchführung eines solchen Lagers ist nur durch sorgfältige Vorbereitung, viele Stunden freiwilliger Arbeit und den Rückhalt in der Pfarrei und der Kirchgemeinde möglich. Allen Leiterinnen und Leitern, der Pfarreilleitung und auch der Kirchenverwaltung gebührt ein aufrichtiges Dankeschön für die ideelle und materielle Unterstützung dieses traditionsreichen Lagers.

Gemeinsam möchten wir am Samstag, 15. September 2018, um 18.00 Uhr in der Unterkirche auf das vergangene Lager zurückblicken. Neben einer Bildpräsentation wird für die teilnehmenden Kinder die aktuelle Lagerzeitung als Erinnerung bereitstehen.

Thomas Rickenbacher