Am Mittwoch, 24. Februar waren alle Viert- und FünftklässlerInnen aus Bichwil und Oberuzwil eingeladen, zusammen mit einer Begleitperson ihrer Wahl den Versöhnungsweg zu gehen. In der Oberuzwiler Kirche, der Unterkirche und im Pfarrgarten war dafür ein Erlebnisparcours aufgebaut. Anhand der Leitfragen „Wann bin ich glücklich?“, „Wem vertraue ich meine Sorgen an?“, „Kann ich gut in einem Team arbeiten?“, „Was denke ich über Gott?“, „Wie streite ich mit meinen Geschwis-tern und wie versöhnen wir uns?“ schauten sich die PrimarschülerInnen mit den Erwachsenen an ihrer Seite die Freuden und Herausforderungen ihres Alltags an. Die beim gehen des Weges gewonnen Wahrnehmungen und Erkenntnisse konnten beim abschliessenden Versöhnungsgespräch noch „sortiert“ werden.

Karin Angst und Paul Hoch