Allein geblieben

allein geblieben – durch Tod, Trennung, Scheidung

Sie müssen die nächsten Schritte nicht alle alleine gehen. Wir laden Sie ein in unsere Gruppe. Wenn der Partner oder die Partnerin stirbt oder geht, entsteht Leere, ein Chaos von Gefühlen, Unsicherheit, Angst, Ohnmacht und unendliche Traurigkeit. Nichts ist mehr wie es vorher war.

allein geblieben. allein gelassen. Leere – Chaos der Gefühle – Unsicherheit – Angst - Ohnmacht

In der Gruppe wird ausgetauscht, geschwiegen, ernst genommen. Es wird Zeit miteinander verbracht. Starttreffen sind jeweils im November. Nachher können Sie an zirka drei Treffen pro Jahr, sonntagnachmittags, zum Austauschen, Spielen und gemeinsam Essen, teilnehmen.
Trauen Sie sich. Wir sind unkompliziert.

Die Leiterinnen der Gruppe sind selber schon Wege in der Trauer und durch die Trauer gegangen.

Kontaktpersonen:

Hanna Seiler
Elisabeth Schlauri