Kath. Kirche Henau

Zum Bau dieses ältesten Denkmals (unter Bundesschutz) der Gemeinde Uzwil fehlen jegliche historischen Quellen. Henau hatte mit Sicherheit bereits 892, vielleicht schon 754 eine bedeutende Kirche. Wahrscheinlich besass das Gotteshaus zu dieser Zeit noch keinen Turm. Der Baustil des Turms weist auf die Zeit der Gotik, also auf das 15. Jahrhundert. Pius J. Rimensberger, ein Kenner des Henauer Turms, vermutet sogar das 13. oder 14. Jahrhundert, da zu dieser Zeit Turmchöre üblich waren. Doch war der Turm dieser Zeit weniger hoch und hatte wahrscheinlich ein Satteldach. Die heutige Gestalt erhielt der Kirchturm erst in der Spätgotik. Dendrochronologische Untersuchungen haben ergeben, dass der Turm bis mindestens zum dritten Geschoss 1463 errichtet wurde. Die Erhöhung des Turms mit Schallarkaden, Giebelfeldern und Spitzhelm erfolgte 1495. 
 

Das Bruchsteinmauerwerk des Turms besteht aus Tuffstein. Das gleiche Material wurde zum Bau der Sockel der Brübacher Brücke verwendet. Der porige Stein ist ein idealer «Boden» für Pflanzenbewuchs. Aus diesem Grund zeigte sich der Henauer Turm oft in zartem Grün. 

Downloads

Adresse

Katholische Kirche Henau 
Felseggstrasse 10 
9247 Henau 
Routenplaner